Hardfisch qualifiziert sich für die Open A-Reli 2015

 

Weil dort die Sonne immer scheint und das Bier günstig ist, hat der DFV alles getan, um die diesjährige Ultimate DM ins schöne Jena zu bringen. Daran Teil zu haben, lässt sich Hardfisch natürlich nicht nehmen, also Sonnencreme und –brillen eingepackt und ab in den Osten.

Die ersten Gegner sind die amtierenden Titelverteidiger Bad Skid, aber davon lassen wir uns natürlich herzlich wenig beeindrucken. Wir starten mit Defence, aber selbst das hindert uns nicht die Scheibe zu erobern und 1:0 in Führung zu gehen (Layout D und Punkt von Malte B.). Der Rest des Spiels ist dann weniger spektakulär.

Als nächstes stehen die 7Schwaben auf dem Plan, und der Psychosieg auf der Reli ist noch frisch in unserer Erinnerung. Auf besten Feldern liefern wir einen harten Kampf, schaffen es immer wieder die Schwaben zu Fehlern zu zwingen und können eins um andere mal punkten. Somit gibt es auch hier keine großen Überraschungen.

Als letzter Freitagsgegner dann noch Köln, ein Sieg ist Ehrensache. Aus irgendeinem unerfindlichen Grund liegen wir plötzlich 2:6 hinten. Allerdings können wir uns mit all unserer Erfahrung ins Spiel zurück kämpfen so soll es später 13:13 stehen. Was dann passiert? Naja, Köln schafft es leider nicht ins Pre-Semi, nur so viel dazu!

Um diesen äußerst erfolgreichen Tag zu feiern, beschließen wir einstimmig im anliegenden Hotel für schlappe 18€ am All You Can Eat and Drink Buffet den Abend ausklingen zu lassen. Wir essen und trinken also mit der uns zu Grunde liegenden Contenance und alle Geschichten, die dann über diverse Clubs oder Bars mit leicht bekleideten Frauen auftauchen sollten, sind natürlich nichts anderes als an den Haaren herbeigezogene Gerüchte.

Am Samstag folgt dann unser letztes Gruppenspiel gegen die Frank N. Wie wir wissen ein durchaus ernst zu nehmender Gegner, aber da das Spiel doch tatsächlich auf Kunstrasen ausgetragen wird, quasi ein Heimspiel. Die Defence ist hart, die Offence spielt die Scheibe sicher und somit wird es am Ende ein harter Kampf und ein schönes letztes Spiel. Mit dem Ergebnis, und denen der vorherigen Spiele, schaffen wir es uns vorzeitig für die A-Relegation 2015 zu qualifizieren und so können wir bei bestem Wetter schon Samstagabend glücklich die Zelte abbauen und, außer einem harten Kern der die Einladung zum Grillen bei Bockes annimmt, den Heimweg antreten.

Kleingedrucktes:
Bad Skid: 5:15
7Schwaben: 8:15
Frühsport 0.2: 13:15
Frank N: 9:11

Also Spaß beiseite, alle Spiele in einer verregneten Schlammschlacht verloren, nur im letzten Spiel durchblicken lassen, dass wir dort oben mitspielen können. Es kann nur besser werden!

Zeugen des Spektakels:

Björn (C), Kenny, Kitz, Bernd, Sven, Malte B,  Drescher, Malte M, Josy, Basti, Torben, Oz, Torsten, Chris, Benne, Ragnar, Finn, Förster